• Janowsky
    Janowsky
    Janowsky
  • Janowsky
    Janowsky
    Janowsky

Wir unterstützen Sie ganzheitlich im Aufbau eines messbaren Wertschöpfungssystems.

Hierzu bieten wir Ihnen vom Inhouse Training bis hin zum Coaching vor Ort folgende

Schwerpunkte an:

  • Aufbau eines ganzheitlichen messbaren Wertschöpfungssystems (Total Productive Management) Coaching und Schulung vom Top Management bis zum Mitarbeiter
  • SMED (Single Minute Exchange of Die)/
    Rüstzeitoptimierung
  • Wertstromdesign
  • Autonome Instandhaltung
  • Problemlösetechniken Kontinuierliche Verbesserung
  • Einführung und Begleitung von Gruppenarbeit Change Management
  • Train the Trainer

Wie können wir Ihnen helfen?

Profil Uwe Janowsky

Uwe Janowsky
  • TPM Manager bei den Firmen Henkel und DORMA, gelernter Industriemeister Chemie, 40 Jahre alt
  • 25 Jahre fundierte, praktische Kenntnisse in der Prozessindustrie
    13 Jahre Erfahrung in der Einführung und Umsetzung von TPM
  • Erfahrung in der Führung und vor allem Schulung von Mitarbeitern,
    Coaching von Führungskräften und Schulung von Produktionsschichten samt Führungsmannschaft

Seit 2002 beschäftigte ich mich, zuerst als Produktionsmeister und später als TPM Manager, intensiv mit der Einführung von TPM. Nach meiner Ausbildung zum TPM Instruktor am CETPM begleitete ich die Einführung von TPM an drei Standorten der Henkel GmbH & Co.KG und 4 weiteren Standorten der Dorma GmbH & Co.KG. Heute unterstütze und coache ich deutschlandweit Firmen bei der Einführung eines ganzheitlichen TPM Ansatzes und unterstütze das CETPM in seinen Seminarangeboten als Referent.

Mein Leitsatz „TPM funktioniert überall“ hat sich bisher immer bewahrheitet.
Seit 2012 bin ich, Uwe Janowsky, Geschäftsführer von Janowsky-Training.

Leistungen

Zu meinen Aufgaben zähle ich es, Sie ganzheitlich im Aufbau eines messbaren Wertschöpfungssystems zu unterstützen.
Hierzu biete ich vom Inhouse Training bis hin zum Coaching vor Ort folgende Schwerpunkte an


  • Aufbau eines ganzheitlichen messbaren Wertschöpfungssystems (Total Productive Management)
  • Coaching und Schulung vom Top Management bis zum Mitarbeiter
  • SMED (Single Minute Exchange of Die) / Rüstzeitoptimierung
  • Wertstromdesign
  • Autonome Instandhaltung
  • Problemlösetechniken
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Einführung und Begleitung von Gruppenarbeit
  • Change Management
  • Train the Trainer

Referenzen

  • BAT

Seminar-Angebote

Wertschöpfung "Basiswissen"

Inhalt: Was bedeutet wertschöpfend arbeiten? Ziele im Veränderungsprozes, Systematische Problemlösung, 16 Verlustarten, Klassische Muda, Kennzahl OEE

Auf dem Weg zu einem erfolgreichen und „schlanken“ Unternehmen, ist der Start und die Grundlage ein entscheidender Baustein. Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte auf die anstehende Veränderung einzustellen und ihnen die Grundzüge zu vermitteln, ist Ziel des ersten Bausteins.

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter und Führungskräfte in jeder Hierarchiestufe

Termin: 21. und 22. 11. 2016
Ort: Krefeld / NRW

» weitere Informationen

 

Wertschöpfung "Produktion live"

Inhalt: Autonome Instandhaltung, Geplante Instandhaltung, 5 S als Grundlage, Shopfloormanagement, Systematische Problemlösung

In der Produktion eines Unternehmens ist die Veränderung und Anwendung von Wertschöpfungs-Methoden sehr leicht erkenn-, spür- und messbar. Daher fängt man am besten dort mit den ersten, sich sehr rasch auszahlenden Umsetzungen an. In diesem Block wird der Grundstein dazu gelegt.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Mittleres Management, Gruppensprecher, Koordinatoren im Verbesserungsprozess

» weitere Informationen

 

Wertschöpfung "Administration"

Inhalt: Verluste im Office, Prozessmapping

Die größten Schätze liegen im Verborgenen! Engpässe und Verschwendungen in administrativen Bereichen aufdecken zu können lernen Sie in diesem Block. Dieser ist besonders wichtig, da administrative Bereiche sehr intransparent und oft personenabhängig sind.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Administrativen Bereichen, Mittleres Management, Assistenten und Sekretäre

» weitere Informationen

 

Wertschöpfung "SMED"

Inhalt: SMED „Single Minute Exchange of Die“

In der Produktion eines Unternehmens ist die Veränderung und Anwendung von Wertschöpfungs-Methoden sehr leicht erkenn-, spür- und messbar. SMED oder auch Rüsten ist heute wesentlicher Bestandteil, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Geänderte Marktsituation und stetig verändernde Losgrößen zwingen Unternehmen zu größter Flexibilität. In diesem Baustein wird das Werkzeug zur Optimierung Ihrer Rüstprozesse behandelt.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Mittleres Management, Gruppensprecher, Koordinatoren im Verbesserungsprozess.

» weitere Informationen

 

Wertschöpfung "TPM Praktiker"

Inhalt: Ihr Multiplikator im Prozess

In der Produktion eines Unternehmens ist die Veränderung und Anwendung täglich spürbar. Bei der Einführung und Weiterentwicklung des TPM Prozesses kommt es immer wieder zur Anwendung von Methoden und Werkzeugen zur Kontinuierlichen Verbesserung. Hier benötigen Sie am Shopfloor Experten, die nicht nur Führungskräfte, sondern vor allem die Mitarbeiter unterstützen. In diesem Baustein wird das Handwerkszeug für diese Aufgabe gelegt.

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Mittleres Management, Gruppensprecher, Koordinatoren im Verbesserungsprozess

Termin: 23. bis 25. 11. 2016
Ort: Düsseldorf / NRW

» weitere Informationen

 

Wertschöpfung "Führung"

Inhalt: Change Management, Führungskompetenz, Selbstreflexion

Die Führungskräfte sind das Rückgrat des TPM. Dafür müssen sie nicht nur TPM selber verstehen, sondern in der Lage sein TPM-Störungen zu erkennen und zu besei- tigen. Darüber hinaus kommen auf Führungskräfte einer TPM Struktur neue Herausforderungen zu, da sein Selbstverständnis für die Position stark verändert wird. Mit diesem Block schaffen Sie es den Anforderungen gewappnet entgegenzutreten.

Zielgruppe: Führungskräfte des oberen und mittleren Managements, Meister mit und ohne Weisungsbefugnis

» weitere Informationen

 

Wertschöpfung "Wertschöpfungsexperte"

Inhalt: Ihr Prozessspezialist, Shopfloor als Kommunikationsplattform, Systematische Problemlösung, Kennzahl OEE, 16 Verlustarten

In der Produktion eines Unternehmens ist die Veränderung und Anwendung täglich spürbar. Bei der Einführung und Weiterentwicklung des TPM Prozesses kommt es immer wieder zur Anwendung von Methoden und Werkzeugen zur Kontinuierlichen Verbesserung. Hier benötigen Sie am Shopfloor einen Spezialisten der nicht nur die Führungskräfte, sondern vor allem die Mitarbeiter im Prozess unterstützt und diesen koordiniert. In diesem Baustein wird das Handwerkszeug für diese Aufgabe gelegt.

Zielgruppe: Mitarbeiter mit Unterstützungsfunktion bei TPM, Mittleres Management, Meister, Koordinatoren, Prozessbegleiter

» weitere Informationen

 

Kontakt

Wie kann ich Ihnen helfen?

 

Sie erreichen mich über folgende Kontaktmöglichkeiten:

 

Janowsky Training

Uwe Janowsky

 

Kufsteiner Straße 57

47249 Duisburg

 

Telefon: +49(0)162-1082769

eMail: uwe@janowsky-training.de 

Kontaktformular

Bitte die mit * markierten Felder zur optimalen Korrespondenz ausfüllen.

Ihre Nachricht*

Impressum

Anbieter der Webseite

 

Janowsky Training

Uwe Janowsky

 

Kufsteiner Straße 57

47249 Duisburg

Telefon: +49(0)162-1082769

eMail: uwe@janowsky-training.de 

Internet: www.janowsky-training.de

Ust-IdNr. 109/5092/1977

 

Verantwortlich für den Inhalt

(i.S.v. § 6 Abs. 2 MDStV und § 5 TDG)

Uwe Janowsky  

 

Disclaimer

1. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

2. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.